Neueste Rezepte

23 February 2014

Golubzy - russische Krautwickel

13 January 2014

Der Müsli Män

29 December 2013

Schokolade

10 December 2013

Chice Lasagne

27 November 2013

widerspenstiges Salzgebäck

05 November 2013

Mandel-Baum-Kuchen

Warum ist hier Werbung?

Lecker low carb gibt es noch nicht sehr lange. In der normalen Goolge Suche werden wir deshalb noch schlecht gefunden. Wir helfen da durch ein wenig Werbung nach. Um dies zu finanzieren, haben wir hier selbst Werbung geschaltet. Wir verdienen also nichts an dieser Werbeeinblendung. Wer ein interessantes Angebot findet: Einfach hier klicken. Ihr unterstützt damit, dass www.lecker-low-carb.de bekannt wird.

Low Carb

ist:

Low Carb, die Ernährung mit nur wenig oder fast keinen Kohlenhydraten, polarisiert. Auf hunderten von Webseiten, Blogs und Foren gibt es die hitzigsten Diskussionen, voller Emotionen und manchmal sogar mit religiösem Eifer. Für die einen ist es die effektivste Art abzunehmen oder gesund zu bleiben. Andere halten Zucker und Brot für absolut unverzichtbar für eine ausgewogenen Ernährung oder lehnen den Konsum von viel Fett, Eiweiß und tierischer Produkte als moralisch unvertretbar ab. Von alle dem soll auf dieser Seite wenn, dann nur am Rande, die Rede sein. Auf dieser Seite geht es eigentlich nur um eins:

„Low Carb ist total lecker!“

Wenn Ihnen beim Stichwort 'Suppe' spontan 'Tüte' einfällt, sind Sie total falsch hier. Fertiggerichte werden Sie hier nicht finden - und auch keine Wunderpillen oder Abnehmpülverchen. Lecker-Low-Carb ist für Menschen gemacht, die gerne essen und Spaß am Kochen und Backen haben. Sie alle werden bestimmt die Möglichkeit, nie mehr auf Kalorien achten zu müssen, als Bereicherung ihres Lebens sehen. Veganer sollten schnell weiterklicken. Mit Low Carb könnten sie verhungern.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Ernährung dazu beitragen kann, fit und in Form zu bleiben (oder zu werden). Fast alle haben aber das gleiche Problem: sie wirken nur, wenn man sie durchhält und seine Ernährung langfristig umstellt. Dass deshalb eine Ananas-Diät zum Scheitern verurteilt ist, versteht jeder. Die Krux ist, dass fast jede Ernährungsempfehlung in irgendeiner Weise eine Einschränkung bedeutet. Bei FDH wird man nicht satt. Auf Eiweiß zu verzichten macht schlapp. Low Fat schmeckt nicht, denn Fett ist einer der Haupt-Geschmacksträger.

Das ist auch so bei Low Carb. Man ißt halt wenig Kohlenhydrate. Hört sich erst mal sehr schwer an, denn in fast Allem, was wir essen, sind die Carbs ja drin. Und zum Teil in Massen: Brot, Nudeln, Kartoffeln, Reis, Obst, Kuchen und natürlich alles Süße!

Wir dachten so nach einer Woche auch, dass mit Low Carb der Speiseplan ganz schön einseitig wird. Doch dann kam mein Entdeckergeist durch und wir fanden heraus: Fast alles kann man auch Low Carb kochen und backen. Fast keiner muss auf etwas verzichten, was Ihm schmeckt. Und Low carb ist viel geschmackvoller als alle anderen Diäten. Wir haben das die Low-Carb-Lecker-Methode genannt. Mittlerweile essen wir Brot, Kuchen, Nudeln, Sushi und Schokolade. Weinachten essen wir Stollen und Plätzchen und zu Ostern gab es sogar eine Low Carb Himbeer Sahne Torte. Oder gehen Sie mit uns auf eine Low Carb Weltreise mit Gerichten aus aller Welt in einer Low Carb Version. Da wir selbst gerne und gut essen, werden also Liebhaber von gutem Käse, Freunde frischen Gemüses, Menschen die gerne Fisch, Geflügel oder ein besonders gutes Stück Fleisch genießen und dabei auf beste Zutaten achten, viele tolle Anregungen und Rezepte bekommmen. Auch süße Naschkatzen kommen auf Ihre Kosten.

Mit Fertiggerichten und Backmischungen geht das nicht. Ich muss zugeben, ich stehe jetzt öfter in der Küche. Doch wenn man das mag und gerne kocht und backt, kann man sich eine neue Küche erschließen, die es in sich hat. Denn das ist der Clou:


Mit Low Carb muss man nicht mehr auf Kalorien achten

und (er)hält trotzdem sein Idealgewicht