Neueste Rezepte

15 February 2017

Bilderstrecke Brot Backen

10 November 2016

Pizza mit Hefeteig

15 August 2016

Püree

08 June 2016

Himbeer Sahne Torte

13 April 2016

Schokolade

03 January 2016

Kartoffel Chips

Warum ist hier Werbung?

Lecker low carb gibt es noch nicht sehr lange. In der normalen Goolge Suche werden wir deshalb noch schlecht gefunden. Wir helfen da durch ein wenig Werbung nach. Um dies zu finanzieren, haben wir hier selbst Werbung geschaltet. Wir verdienen also nichts an dieser Werbeeinblendung. Wer ein interessantes Angebot findet: Einfach hier klicken. Ihr unterstützt damit, dass www.lecker-low-carb.de bekannt wird.

Pfannkuchen II

Frühstück mit Low Carb PfannkuchenNachdem ich nun die letzten 18 Monate jeden Sonntag am Herd stehen durfte und die Ehre hatte, Pfannkuchen zu backen (ich erzähle jetzt nicht, was meine Frau so alles sagt, wenn ich nicht sofort nach dem Aufstehen die Pfanne schwinge), hier ein paar neue Ideen, wie man Pfannkuchen noch variieren kann.

Wenn man bei den Pfannkuchen die Milch weglässt, etwas mehr Sahne nimmt und dann mit Sprudel-Wasser auffüllt, werden die Pfannkuchen um einiges lockerer, denn beim Backen wird Kohlensäure frei, die dann stabile Bläschen bildet. Außerdem kann man dadurch noch etwas Carbs einsparen.

ca 10 Pfannkuchen

50 gMandelmehl
50 gWeizenkleber
50 gWalnuss-Mehl
3Eier
400 mlSahne
400 mlSprudel
50 g/td>Kakao-Pulver
1/4 TLSalz
3 TLSüßstoff

Um den Teig zu bereiten, mischen wir erst Eier, Sahne, Salz, den Sußstoff und die Hälfte des Wassers. Dann geben wir langsam unter stetigem Umrühren mit dem Schneebesen das zuvor gesiebte Mehl (Mandel, Weizenkleber ...) darunter. Eine tolle Idee ist es auch, jetzt noch Kakao-Pulver zuzugeben. Das schmeckt nicht nur bei süßen Pfannkuchen. Auch in der salzigen Version (man läßt den Süßstoff weg und verdoppelt das Salz) kann man Kakao benutzen. Mit Frischkäse bestrichen schmeckt das einfach großartig. Nach 3-5 Minuten wird die Mischung dann um einiges zäher, da das Mehl sich langsam mit Flüssigkeit vollsaugt. Jetzt können wir den restlichen Sprudel zugeben. Wir rühren nur vorsichtig, da sonst zu viel Kohlensäure entweicht. Je mehr Wasser wir zugeben, desto dünner werden die Pfannkuchen. Der Teig ist nun fertig und wir können in einer Pfanne mit reichlich guter Butter die Pfannkuchen ausbacken.

Kommentare (0)


Melden Sie sich an, um den Artikel zu kommentieren