Neueste Rezepte

15 February 2017

Bilderstrecke Brot Backen

10 November 2016

Pizza mit Hefeteig

15 August 2016

Püree

08 June 2016

Himbeer Sahne Torte

13 April 2016

Schokolade

03 January 2016

Kartoffel Chips

Warum ist hier Werbung?

Lecker low carb gibt es noch nicht sehr lange. In der normalen Goolge Suche werden wir deshalb noch schlecht gefunden. Wir helfen da durch ein wenig Werbung nach. Um dies zu finanzieren, haben wir hier selbst Werbung geschaltet. Wir verdienen also nichts an dieser Werbeeinblendung. Wer ein interessantes Angebot findet: Einfach hier klicken. Ihr unterstützt damit, dass www.lecker-low-carb.de bekannt wird.

Erdbeerboden

Low Carb Erdbeer BodenVon mir als kleinem Kind wird erzählt, dass ich einmal meine Mutter "faul" geschimpft habe. Das gab natürlich mächtig Ärger. Dieser Streit hatte mit einem Erdbeerkuchen (bei uns auch Nordhessen aich Erdbeerboden genannt) zu tun. Meine Mutter hatte, wohl weil Sie wenig Zeit hatte oder um das einfach mal auszuprobieren, einen fertigen Obstboden aus Buisquitteig gekauft und einen Erdbeerkuchen daraus gemacht. Doch der Teig schmeckte mir gar nicht. Anstatt einfach nichts davon zu essen, habe ich meine Mutter heftig beschimpft, dass sie - statt selbst zu backen - dieses pappige, fürchterliche, gekaufte Backwerk benutzt hat. Das war natürlich vollkommen ungerecht, denn meine Mutter hat 4 Kinder großgezogen und täglich selbst gekocht und gebacken. Trotzdem hatte ich Erfolg. Es war der einzige Versuch mit Fertigteig-Kuchen, an den ich mich aus meiner Kindheit erinnere. Man sieht: Schon früh entwickelt sich Geschmack und Sinn für Qualität. Irgendwoher muß meine ausgeprägte Passion für gutes Essen ja herkommen.

Der Tortenboden-Teig

50 gMandelmehl
50 g gWeizenkleber
100 gErythritol
50 ggemahlene Mandeln
125 gButter
2Eier
100 mlSahne

Der Belag

750 gfrische Erdbeeren
6 BlGelatine
2 TLSüßstoff
100 gErythritol

Für uns Low Carbler kommt ein gekaufter Kuchenboden sowieso nicht in Frage. Nicht nur wegen des Geschmacks, sondern vor allem wegen der Mengen an Zucker, die da drin sind. Nach unseren Erfahrungen mit Bisquit Teig war es nicht schwer, ein Rezept für einen Tortenboden zusammenzustellen. Ein Low Carb Rührteig funktioniert folgendermaßen:

2 Stunden vor Backbeginn die Butter und die Eier aus dem Kühlschrank holen. Die Eier trennen und das Eiweiß mit der Hälfte des Erythritol steif schlagen. Die Butter und die andere Hälfte des Erythritol in eine Schüssel geben und die Butter mit dem Schneebesen schön cremig schlagen. Dann die beiden Eigelb und die Sahne zugeben (man kann auch Milch oder Wasser nehmen, wenn man den Teig etwas kalorienarmer haben möchte, was uns aber eigentlich nicht interessiert. Jedoch nie weniger Flüssigkeit nehmen, denn die brauchen wir). Weiter rühren, bis eine cremige Masse entsteht. Sollte das schwierig sein, gibt es einen einfachen Trick: die ganze Schüssel in warmes Wasser stellen und weiter rühren. (Wenn die Butter wärmer ist, funktioniert es bestimmt.) Dann geben wir das geschlagene Eiweiß dazu. Ab jetzt nur noch sehr vorsichtig mit einem Teigschaber rühren. Ist die Masse wieder homogen, sieben wir Mandelmehl, gemahlene Mandeln und das Gluten in die Schüssel. Dabei immer vorsichtig weiterrühren. Die Masse sollte locker bleiben und sich wie geschlagene Sahne streichen lassen. Jetzt kommt der Teig in eine Obstkuchen Form, die wir vorher gebuttert und mit gemahlenen Mandeln beflockt haben. 20-30 Minuten bei 200° C in den vorgewärmten Backofen. Er ist ferig, wenn er beginnt braun zu werden und innen nicht mehr flüssig ist (einfach mal mit einem Zahnstocker oder einer Messerspitze reinstechen. Dann merkt man das).

Low Carb Rührteig

Rührteig in Form

Low Carb Rührteig

Rührteig gebacken

Low Carb Rührteig

Fertiger Obstkuchen-Boden Low Carb

Damit wir für den Tortenguss einen guten Saft bekommen, geben wir die geputzten Erdbeeren mit dem Erythritol und etwas Wasser in einen Topf. Außerdem hält der fertige Boden besser, wenn die Früchte kurz - wirklich Kurz - aufgekocht wurden. Die Erdbeeren sollen ja nicht weich werden. Dann kommen die Beeren auf ein Sieb und der Saft wird einmal gründlich aufgekocht. Dann die Gelatine (nach Packungsvorgaben eingeweicht) und den Süßstoff zugeben. Jetzt würde ich jedem Leser raten, nicht den Fehler zu machen, der mir passiert ist: Wie immer zu ungeduldig zu sein. Man muss nämlich abwarten, bis die Gelatine beginnt, den Saft einzudicken. Das kann dauern! Erst wenn die Konsistenz von Honig erreicht ist, ist der Tortenguss zu gebrauchen. Ist der Guss noch flüssig, läuft alles in den Boden. Das ist zwar dann immer noch essbar, sieht aber nicht so toll aus. Ich habe den Kuchennrand noch mit ein paar Mandelsplittern verziert. Die ferige Torte für 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit der Tortenguss wirklich hart wird und mit Schlagsahne servieren.

Dann steht dem Sommer-Kaffee-Kränzchen nichts mehr im Wege.

Kommentare (1)

  1. tantor243:
    Nov 19, 2014 at 03:24 PM

    Wir machen auf den Boden immer eine Masse aus QUark (250g) und 1 Becher geschlagene Sahne (Süße nach Bedarf) und verteilen darauf die Erdbeeren


Melden Sie sich an, um den Artikel zu kommentieren