Neueste Rezepte

15 February 2017

Bilderstrecke Brot Backen

10 November 2016

Pizza mit Hefeteig

15 August 2016

Püree

08 June 2016

Himbeer Sahne Torte

13 April 2016

Schokolade

03 January 2016

Kartoffel Chips

Warum ist hier Werbung?

Lecker low carb gibt es noch nicht sehr lange. In der normalen Goolge Suche werden wir deshalb noch schlecht gefunden. Wir helfen da durch ein wenig Werbung nach. Um dies zu finanzieren, haben wir hier selbst Werbung geschaltet. Wir verdienen also nichts an dieser Werbeeinblendung. Wer ein interessantes Angebot findet: Einfach hier klicken. Ihr unterstützt damit, dass www.lecker-low-carb.de bekannt wird.

Gedeckter Obstkuchen

Auch für unseren Obstkuchen kommt wieder unsere süße „Allzweckwaffe“ Knetteig zum Einsatz. Mandelmehl, Weizenkleber, Butter und einen Teelöffel Süßstoff mit 6 Esslöffeln Wasser zu einem homogenen Teig verkneten. Dieser wird nun auf dem Boden (die Hälfte des Teiges) und dem Rand (1/3 des Teiges) einer vorher mit Butter bepinselten Springform feste angedrückt. Der Boden sollte dabei einen knappen (Frauen-) Finger dick belegt sein. Für den Rand reicht die Hälfte der Dicke. Das übrig bleibende 1/6 behalten wir für die Abdeckung.

Gedeckter Obstkuchen

Der Teig:

300 gMandelmehl
150 gWeizenkleber
200 gButter
2 TLSüßstoff
6 ELWasser

Füllung Variante Äpfel

5mittel große Saure Äpfel
2 TLSüßstoff
100 mlRum oder Calvados
125 ggestiftete Mandeln

Füllung Variante Pfirsich

6-7Pfirsiche
150 gErythritol
100 mlWeinbrand
125 gHaselnüsse gemalen
50 gMandelmehl

Für die Obstfüllung kann man verschiedene Obstsorten verwenden. Äpfel, Pfrisiche und Pflaumen passen gut zu low Carb.

Beim Zubereiten der Füllung kommt es besonders darauf an, das man nicht zu viel oder zu wenig Feuchtigkeit hat. Ich gebe deshalb beim Kochen keinerlei Wasser zu. Das Obst wird geschält bzw entkernt und dann Spielwürfelgroß geschnitten. Im Topf gebe ich nun etwas hochprozentiges bei. Für Äpfel passt gut Calvados oder Rum. Zu Pfirsichen hat ein Weinbrand ganz gut gepasst. Für die ersten 5 Minuten des Kochens lassen wir den Deckel auf dem Topf, damit sich nicht der ganze Schnaps sofort verflüchtigt und dann das Obst anbrennt. Wenn sich dann bereits am Boden etwas „Brei“ gebildet hat können wir den Deckel abnehmen, um jetzt Flüssigkeit zu reduzieren. Während das Ganze bei mittlerer bis kleiner Hitze köchelt öfter mal umrühren. Das Ergebnis sollte ein Masse sein, die zur Hälfte aus Brei und zur anderen Hälfte aus noch festen Stücken Obst besteht. Nun geben wir noch gestiftete Mandeln / Haselnüsse und, falls der Brei recht flüssig ist Mandelmehl hinzu. Nach Geschmack süßen. Man kann dazu sowohl einen klassischen Süßstoff nehmen aber auch Erythritol. Letzteres hat den Vorteil, dass es das Obst ein wenig geliert. Für unseren Teig ist das Erythritol jedoch nicht geeigent, da es sich in Butter nicht auflöst.

Gedeckter ObstkuchenWir füllen nun die Füllung in die Springform mit dem Teig. Der restlichte Teil wird dünn ausgerollt und in Streifen über den Kuchen verteilt.

Backzeit: 40 Minuten bei 180° C

Kommentare (1)

  1. Conny Becker:
    Jul 10, 2013 at 06:47 AM

    Hallo zusammen. Ihre Seite ist toll. Hab schon Rezepte ausprobiert. Vielleicht können sie mir weiter helfen. Würde gerne mein Marmorkuchen Rezept umwandeln weiß aber nicht wie ich Weizenmehl durch Mandelmehl austauschen kann. Vielleicht haben sie ja eine Idee. Das Rezept: 175g Zucker, 175g weiche Margarine, 3 Tropfen Vanillearoma, 3 Eier, 225g Mehl, 2 Tl Backpulver, 50g Zartbitter-Schokolade. Wie verhält es sich mit der Flüssigkeit brauch man da mehr?
    Liebe Grüsse
    Conny Becker


Melden Sie sich an, um den Artikel zu kommentieren