Neueste Rezepte

15 February 2017

Bilderstrecke Brot Backen

10 November 2016

Pizza mit Hefeteig

15 August 2016

Püree

08 June 2016

Himbeer Sahne Torte

13 April 2016

Schokolade

03 January 2016

Kartoffel Chips

Warum ist hier Werbung?

Lecker low carb gibt es noch nicht sehr lange. In der normalen Goolge Suche werden wir deshalb noch schlecht gefunden. Wir helfen da durch ein wenig Werbung nach. Um dies zu finanzieren, haben wir hier selbst Werbung geschaltet. Wir verdienen also nichts an dieser Werbeeinblendung. Wer ein interessantes Angebot findet: Einfach hier klicken. Ihr unterstützt damit, dass www.lecker-low-carb.de bekannt wird.

Auberginen-Taler

“AuberginenAls ich neulich nach längerer Zeit mal wieder meine Schwipp-Schwägerin wiedertraf, hat sie während des Gesprächs erzählt, dass sie nur noch wenig Kohlenhydrate isst - auf ärztlichen Rat hin. Wie Ihr euch sicher denken könnt, hatten wir für den Rest des Nachmittags mehr als genug Gesprächsthema. Sie hatte sich im Sommer vorwiegend von Käse und Gemüse ernährt und war sehr froh, dass es auch gute Rezepte für den Winter gibt. Als sie erzählte, ihr Favorit sei Aubergine mit Käse, mischte sich meine Frau ein und sagte: "Das können wir auch mal probieren!" Ich war total überrascht, denn seit Jahren durchsucht sie mit höchster Akribie jedes Mischgemüsegericht, das sie vorgesetzt bekommt, und legt mir selbst das kleinste Fitzelchen Aubergine auf meinen Teller. Noch ein bisschen skeptisch, ob das gut gehen würde, habe ich recherchiert und herausgefunden, dass sich die Bitterstoffe in Auberginen durch Blanchieren in Salzwasser reduzieren lassen. Ich dachte: sicher ist sicher und es klappt tatsächlich hervorragend. So wurden meine Auberginen nacheinander gekocht, gebraten und gebacken. Und das Ergebniss hat sich mehr als gelohnt.

Auberginen Taler für 4 Personen

3Auberginen
400 gFrischkäse
200 mlSahne
100 ggetrocknete Tomaten
100 geingelegte Pfefferonie

Salz, Balsamico-Essig, Öl für die Pfanne

Das Rezept:

“AuberginenNach dem Waschen schneiden wir die Auberginen in ca fingerdicke runde Scheiben. Reichlich Wasser mit Salz zum Kochen bringen und die Auberginenringe für maximal 5 Minuten blanchieren. Danach gut abtupfen, denn sie werden anschließend in Olivenöl von beiden Seiten kräftig angebräunt.

Während des Bratens können wir die Tomaten aus dem Essigwasser nehmen und mit dem Zauberstab pürieren. Dazu kommen Frischkäse und Sahne. Salzen ist meist gar nicht notwendig. Den Pfiff bekommt unser Belag für die Taler durch die Pfefferoni. Wer gar nichts Scharfes verträgt, kann milde Pefferoni nehmen. Wir haben uns für mittelscharfe entschieden. Keine Angst, die Frischkäsemischung dämpft die Schärfe, also ruhig etwas mutiger sein. Die Pfefferoni werden, in dünne Scheiben geschnitten, untergemischt.

Wenn die Auberginen kalt genug sind, dass man sich nicht die Finger verbrennt (-; werden sie mit dem Frischkäse bestrichen und dann bei 175° C 20 Minuten gebacken. “Auberginen

Nach dem Essen bekam ich von meiner Frau einen dicken Kuss auf die Backe: "Wenn Du die Auberginen machst, schmecken die ganz klasse und locker."

Kommentare (0)


Melden Sie sich an, um den Artikel zu kommentieren