Neueste Rezepte

15 February 2017

Bilderstrecke Brot Backen

10 November 2016

Pizza mit Hefeteig

15 August 2016

Püree

08 June 2016

Himbeer Sahne Torte

13 April 2016

Schokolade

03 January 2016

Kartoffel Chips

........

Kartoffelsuppe

Low carb MüsliJeder Low-Carbler hat Speisen, bei denen er regelmäßig schwach wird. Wenn wir jedes Jahr unseren Weihnachtsbaum beim Bauern abholen, gibt es dort Kartoffelsuppe und ich bin bis jetzt jedes Jahr schwach geworden.

Als wir kürzlich die erste Produktprobe Kartoffelfasern bekommen haben (ein dänischer Shop-Kunde hatte uns überhaupt erst darauf hingewiesen, dass es so etwas gibt), musste ich damit sofort Kartoffelsuppe ausprobieren.

Das Rezept:

Kartoffelsuppe für 4 Personen

1Bündel Suppengrün
500 gRindergulasch
1 TLSalz
3-4Lorbeerblätter
70 gKartoffelfasern
1 lWasser
Pfeffer, Chili nach Geschmack

Wir haben die Kartoffelsuppe mit Rindfleisch angesetzt, das Ganze mit Bauchspeck oder sogar vegetarisch mit Gemüsebrühe geht natürlich auch. Zuerst haben wir das Rindergulasch scharf angebraten und dann das klein geschnittene Suppengrün (wir haben 1 großes Bündel mit Lauch, 2 Möhren, Sellerie, Petersilie und Petersilienwurzel genommen; möglichst keine Pastinaken, denn die haben recht viel Carbs) mit angeschwitzt. Nach ca. 5 Minuten haben wir 1 Liter Wasser zugegeben, gesalzen und gepfeffert. Als Würze kamen noch 3-4 Lorbeerblätter dazu. Diese Suppe wurde dann bei kleiner Hitze 1 Stunde geköchelt. 5 Minuten vor Ende haben wir dann die Kartoffelfasern eingerührt, sodass sich sehr schnell eine sämige Konsistenz ergeben hat.

Wir waren sehr erstaunt, dass sich durch eine verhältnismäßig kleine Menge an Kartoffelfasern ein so intensiver Kartoffelgeschmack ergeben hat. Die Fasern werden dadurch hergestellt, dass Kartoffeln ein großer Teil der Stärke entzogen wird und das was übrig bleibt gemahlen und getrocknet wird. Es sieht so aus, dass dadurch in den Kartoffelfasern die geschmackliche Essenz der Kartoffeln gebildet wird. Und das fast ohne Kohlenhydrate. Genial.

TIPP: Wenn es ganz schnell gehen soll, geht das mit der Kartoffelsuppe noch einfacher. Einen Brühwürfel in den Liter Wasser und dann die 70 g Kartoffelfasern drauf. Mit 200 ml Sahne verfeinern und mit ein wenig Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Fertig ist das Schnellgericht. Dauert nur 5 Minuten.

Kommentare (3)

  1. Kathrinchen:
    Apr 17, 2015 at 07:48 PM

    wozu kann ich kartoffelfasern noch verwenden?

  2. LoCa:
    May 14, 2015 at 10:16 AM

    Wo bekommt man Kartoffelfasern?

  3. bonita:
    Feb 10, 2016 at 08:09 PM

    würde damit auch püree funktionieren?


Melden Sie sich an, um den Artikel zu kommentieren