Neueste Rezepte

15 February 2017

Bilderstrecke Brot Backen

10 November 2016

Pizza mit Hefeteig

15 August 2016

Püree

08 June 2016

Himbeer Sahne Torte

13 April 2016

Schokolade

03 January 2016

Kartoffel Chips

Warum ist hier Werbung?

Lecker low carb gibt es noch nicht sehr lange. In der normalen Goolge Suche werden wir deshalb noch schlecht gefunden. Wir helfen da durch ein wenig Werbung nach. Um dies zu finanzieren, haben wir hier selbst Werbung geschaltet. Wir verdienen also nichts an dieser Werbeeinblendung. Wer ein interessantes Angebot findet: Einfach hier klicken. Ihr unterstützt damit, dass www.lecker-low-carb.de bekannt wird.

Der Müsli Män

Müsli ist bei weitem nicht mehr nur die Lieblingsnahrung von Henna-gefärbten langhaarigen Hippies in Sandalen, wie BAP das in ihrem bekannten Song ironisch beschreibt. Längst füllt die Auswahl an Müslis im Supermarkt mehrere Regale und gilt als das Non-plus-Ultra gesunder Ernährung. Und jetzt kommt die schlechte Nachricht: Müsli passt überhaupt gar nicht zu Low Carb. No go!

Müsli für 2 Personen

250 gJoghurt
100 ggeschroteter Leinsamen
250 gpüriertes Beerenobst
50 ggehackte oder geraspelte Mandeln
flüssiger Süßstoff

Aber wir haben auch für unsere Müsli-Liebhaber einen Ausweg gefunden. Geschroteter Leinsamen ist eine prima Alternative zu Haferflocken und hat Null Carbs.

Das Rezept:

Den Leinsamen in Joghurt oder Quark erst etwas quellen lassen (ca 15 Minuten), dann ist er nicht mehr so hart und außerdem aromatischer. Ich bevorzuge Sojajoghurt, weil der mir am besten schmeckt und weniger Carbs hat als Vollmilchjoghurt. Wer die Kohlenhydrate nochmal verringern möchte, kann den Leinsamen auch in 100 ml ungesüßter Sojamilch (hat nur 0,2% KH) quellen lassen und dann entsprechend weniger Joghurt dazu tun.Low carb Müsli Frische Beeren wie Himbeeren, Erdbeeren, Brombeeren oder auch Heidelbeeren geben dem Müsli eine herrlich erfrischende Fruchtnote. Man kann auch schön mit Aromen wie Vanille, Zitrone oder Orange arbeiten (das wird vor allem im Winter interessant, wenn es keine frischen Beeren zu kaufen gibt). Mit etwas Zimt- oder Kakaopulver wird das Müsli zu einem wahren „Wintertraum“. Dazu kommen dann noch Mandeln. Uns schmeckt es vom rein haptischen am besten, wenn man diese in einer (Hand-) Mühle grob raspelt.

Eine wunderbare Alternative zum Leinsamen sind CHIA Samen, die auch im Joghurt oder der Sojamilch "eingeweicht" werden. Diese sind nicht nur Low Carb, sondern weisen sehr gute Inhaltsstoffe auf. Und man ist schon mit 2 Esslöffeln für einen halben Tag gut gesättigt.

Für ein sahniges Geschmackserlebnis gebe ich auch gerne mal 1 EL Sahnepulver hinzu. Schmeckt einfach traumhaft!

Kommentare (1)

  1. Powerstrip:
    Jun 26, 2014 at 08:01 AM

    Hallo, hab auch noch eine gute Müesli-Variante. Eine Handvoll Walnüsse hacken, Handvoll Beeren, zwei Esslöffel Kokosflocken und dann halb Milch und halb Sahne. Für Sportler kann man gern noch natürliches Sojapulver dazugeben. Schmeckt vorzüglich!!


Melden Sie sich an, um den Artikel zu kommentieren